Reisen & Genießen

Rezept-Tipp: Festlicher Sauerbraten

Autor: Redaktion FREIZEIT REVUE

Für 4 Personen

ZUTATEN

  • 2 geh. Schalotten
  • 1 geh. Möhre
  • 120 ml Aceto Balsamico
  • 400 ml Rotwein
  • Gewürze (Lorbeer, Nelke, Piment, Pfefferkörner)
  • 800 g Rinderbraten
  • 1 TL grobes Salz
  • 1ó TL Lebkuchengewürz
  • 2 EL Öl
  • 200 ml Brühe
  • 12 weiche Backpflaumen
  • 2 EL Pflaumenmus
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Schalotten und Möhre mit Essig, Rotwein und Gewürzen aufkochen. Rinderbraten darin einlegen. Für 4–5 Tage in den Kühlschrank stellen.
  2. Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen, mit Salz und Lebkuchengewürz bestreuen. Im heißen Öl in einem Bräter anbraten. Marinade sowie die Brühe angießen und aufkochen lassen. Abgedeckt 60–80 Min. schmoren.
  3. Fleisch herausnehmen, warm stellen. Soße durchseihen, mit halbierten Pflaumen und Mus verfeinern, würzen, evtl. andicken.
  4. Nach Wunsch mit Rotkohl und Klößen servieren.

Arbeitszeit: ca. 15 Min., Marinieren: 4–5 Tage, Garen: ca. 80 Min. – Pro Person ca. 440 kcal, E: 44 g, F: 24 g, KH: 12 g