Reisen & Genießen

Hemden bügeln – die Anleitung

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Profi-Bügeltipps für alle Fälle

Hosen - knitterfrei bis in die Bundfalte 
Zuerst Reißverschlüsse und Knöpfe schließen. Dann die Hose so zusammenlegen, dass alle vier Nähte übereinander liegen. Jetzt das obere Hosenbein über den Bund hochschlagen. 
Die Innenseite des unteren Hosenbeins bügeln. Bei Bundfalten das Eisen vom Schritt aus bis zur Reißverschlussmitte führen. 
Die Hose dann umdrehen und das zweite Hosenbein auf die gleiche Art und Weise bügeln. Die Innenseiten und den Schritt können Sie mit mehreren kurzen Stößen bedampfen. Dabei ganz leicht mit dem Bügeleisen ein paar Mal an dem Stoff entlangfahren. 
Die Hose dann mit dem Bund über die schmale Seite des Bügeltischs ziehen bis über die Hosentaschen. Von unten nach oben bis in die Bundfalten bügeln.
Kleider wie aus der Büglerei 
Wenn Sie Kleider mit Ärmeln bügeln, sollten Sie grundsätzlich ein Ärmelbrett benutzen. Bügelfalten in Frauenkleidern sind eher ungewöhnlich. Zum Rundbügeln der Ärmel diese über das Brett ziehen und an der Naht beginnen. Den Ärmel immer ein Stück weiterdrehen, bis Sie wieder am Anfang sind. Die

Bündchen zuerst innen bügeln. 
Das Oberteil des Kleides zum Bügeln so weit wie möglich über den Bügeltisch ziehen. Ziehen Sie das Bügeleisen dann von der Taille aus nach oben zu Ausschnitt oder Trägern. Das Kleid nach und nach drehen, die Vorderseite besonders aufmerksam bügeln. 
Wenn das Oberteil glatt ist, das Kleid vom Tisch nehmen und mit dem unteren Saum zuerst über den Tisch ziehen. Das Unterteil vom Saum aus zur Taille bügeln. 
Faltenröcke lassen sich am besten vom Bund aus bügeln. Die Falten genau aufeinander legen und beim Plätten straff ziehen.
Bei Schulterpolstern wird das Kleid umgekrempelt. Die Schulter dann über die schmale Tischseite ziehen und das Schulterpolster wegklappen. Vorsicht beim Bügeln, weil der Schaumstoff schnell schmilzt! Unter dem Polster dann mit der Spitze des Eisens bügeln.

Extra-Bügeltricks
Cordstoff sollte gar nicht gebügelt werden, sondern hängend trocknen. Rüschen nur bedampfen und in Form ziehen. Tischdecken in Ziehharmonikafalten in den Korb legen. So lassen sie sich Meter für Meter über den Tisch ziehen. Die glatten Teile können Sie auf zwei Stühlen dahinter ablegen. Empfindliche Stoffe nur bedämpfen und glatt ziehen.