Reisen & Genießen

Anleitung: Servietten falten Schritt für Schritt

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Das A und O einer gelungenen Einladung: eine zauberhafte Tisch- und Tellerdekoration. Wer dabei auf ausgefallene Serviettenfiguren setzt, erzielt mit wenig Zeitaufwand einen großen Oh!-Effekt! Tolle Ideen, um Servietten schön zu falten und zu drapieren, finden Sie hier auf freizeitfreunde.de. Viel Spaß!

Eine attraktive Tischdekoration setzt die Bemühungen einer jeden Gastgeberin ins rechte Licht. Serviettenfiguren sind hierfür die erste Wahl. Mit Falten und Fantasie lässt sich jede Tafel leicht und individuell krönen. Lassen Sie sich hier von unseren Anleitungen für Serviettenfiguren inspirieren!

Der stehende Fächer

Der stehende Fächer wird häufig als Tischdekoration in Gaststätten und Privathäusern verwendet. Vorteil: Er ist mit nur wenigen Handgriffen schnellherzustellen und verleiht jedem Gedeck einen Hauch von Eleganz. Wie Sie den stehenden Fächer genau falten, erfahren Sie in der Anlietung.

  1. Serviette ganz ausbreiten und in der Mitte zusammenlegen.
  2. Von rechts nach links bis zur Mitte wie eine Ziehharmonika falten. Glattstreichen.
  3. Serviette umdrehen, Falten liegen rechts unten. Unterseite nach oben klappen.
  4. Die linke Seite entlang den Ziehharmonikafalten nach unten wegklappen.
  5. Was übersteht ,im rechten Winkel nach hinten wegfalten. Das dient als Aufsteller.
  6. Falten auseinanderzupfen. Fertig. Der Fächer erstrahlt in seiner ganzen Pracht.

Der Pfauen-Fächer

Der Pfauen-Fächer ist die entwas anspruchsvollere Variante des stehenden Fächer. Jedoch ist auch seine Herstellung in kürzester Zeit umzusetzen. Wie Sie den Pfauen-Fächer genau falten, erfahren Sie in der Anlietung.

  1. Die flach ausgelegte Serviette mittig zur Hälfte falten.
  2. Nun die Serviette von der linken und rechten geschlossenen Ecke aus abwechselnd nach vorn und nach hinten falten.
  3. Die Form jetzt erst in der Mitte zusammenlegen, dann die äußeren Viertel entlang der Strichellinie nach außen falten.
  4. Voilà - So sollte die Deko am Ende aussehen.

Wenn es schnell gehen muss

Blütentrick. Wer sich beim Eindecken für den Sonntagsbrunch ein wenig verbummelt hat, greift zum Blütentrick. Dabei wird eine 40 x 40 cm große Serviette über Eck zu einem schmalen Band gerollt und kreisförmig in einer Frühstücksschüssel drapiert. Zum Schluss – als "Blatt" – eine Ecke herauszupfen – fertig ist die Rose!

Päckchen. Eine weitere "Turbo"-Dekoration ist das Päckchen. Falten Sie die Serviette zum kleinen Quadrat und verschnüren Sie es mit einem farblich passenden Satinbändchen einfach über Kreuz.

KOMMENTARE (0)

Ihre Meinung ist uns wichtig - Diskutieren Sie mit!

Um Artikel zu kommentieren melden sie sich bitte an

Anmelden Registrieren