Aktuelles

Dramatischer Tauchunfall bei Sascha Hehn

Autor: FREIZEIT REVUE Redaktion

Tief in seinem Herzen ist er ein Seemann. Sascha Hehn sticht am 1. Januar (20.15 Uhr, ZDF) mit dem „Traumschiff“ in See. Bei den Dreharbeiten auf den Malediven entdeckte der Schauspieler seine Leidenschaft neu: Das Tauchen! „Ich war vorher noch beim Arzt, um mir die Genehmigung dafür zu holen. Ich bin früher viel getaucht, habe aber 15 Jahre Pause gemacht.“

„Ich liebe die Unterwasserwelt“

Es fühlte sich an, als sei er nie weggewesen! „Zu Tauchen war fantastisch. Innerhalb von 15 Minuten konnte ich wieder ganz nach unten. Die Welt unter Wasser ist eine wunderbare.“ Doch Sascha Hehn weiß auch, dass „das Meer nicht nur schön ist, sondern auch Gefahren birgt.“ Ein Erlebnis belastet den TV-Star bis heute!

Die Natur darf man nicht unterschätzen

„Beim Tauchen hatte ich schon viele unschöne Erlebnisse mit Menschen, die unvernünftig waren.“ Ein Freund und Kollege von Sascha Hehn kam dabei fast einmal ums Leben. Er überschätzte sich und seine Tauchkünste, kam zu schnell an die Oberfläche. Der Schauspeiler erinnert sich an diesen dramatischen Moment. „Ich bin mit ihm sechs Stunden in die Druckkammer, damit er überlebt. Da geht einem schon mal die Sause“, erinnert er sich. Ein Erlebnis, das bei dem „Schwarzwaldklinik“-Star etwas ausgelöst hat. Er schwor sich: „Niemals die Natur zu unterschätzen.“ Und das will er immer tun.